Samstag, 4. Juni 2011

Leckerchen für Hamster und Farbmäuse.

Vorab: Unter Leckerchen, verstehe ich eine Sache, die es für die Mausis oder den Hamsti nur manchmal gibt um ihnen das Leben zu versüßen.

Wenn man jetzt einen Hamster oder Farbmäuse hält, möchte man natürlich wissen was man dem/den kleinen Racker/n so gutes tun kann.
Wer die Kleinen mal beim mampfen beobachtet hat, merkt schnell dass das zu einem wahren Erlebnis werden kann. Nur stellt sich dann die Frage: Was?
Hier ein paar natürliche Leckerchen:

Um den Eiweißbedarf der kleinen Nager zu decken, sollte man ein bis zwei Mal in der Woche Eiweiß anbieten. Dieses findet sich zum Beispiel in Joghurt,Quark und Mehlwürmern.

Bevorzugt sollten Mehlwürmer angeboten werden, da es zum selbstgejagten Ereignis wird, welches den kleinen Wuselchen ungeheuren Spaß bereitet.
Auch besonders beim päppeln sind Mehlis geeignet, weil sie nebenbei auch viel Fett enthalten. 

 Es gibt sie getrocknet und lebend im Zoogeschäft. Ich ziehe die lebenden den getrockneten vor, da ich vor ihrem Tod noch genau bestimmen kann was sie fressen, wie sie gehalten werden und in welchem gesundheitlichem Zustand sie sich befinden. 

Ein weiteres gesundes und gern angenommenes Leckerchen, sind Erdbeeren.. die kommen bei uns besonders gut an. Allerdings muss man vorallem bei Zwerghamstern aufpassen, dass sie nicht zu viel Obst bekommen wegen dem Zuckergehalt der sehr schnell zu Diabetes führt. Bei Erdbeeren darf die ganze Pflanze mitverfüttert werden.


Besonders gut zum päppeln geeignet, -weil es  Vitamine und andere wichtige Stoffe enthält -die aber ein gesundes Tier mit der richtigen Ernährung schon so von allein bekommt- ist Nutri Cal oder auch Nutri Plus-Gel. Sowas sollte als Leckerchen allerdings nur sehr sehr selten gegeben werden, denn es ist vorallem zum päppeln von schwachen oder alten Tieren gedacht. Man kann es beim Tierarzt kaufen, allerdings haben sie es meistens nicht auf Lager und es muss erst bestellt werden. Man kann es auch super dazu verwenden um das Tier ein Medikament zu geben, da die Kleinen total drauf stehen.


Ein weiteres heiß begehrtes Leckerli sind Sonnenblumenkerne. Allerdings sind auch die nur in Maßen geeignet, denn die machen schnell fett und haben einen großen Fettanteil. 


Heiß geliebt sind in diesen Tagen auch Löwenzahn und Gänseblümchen von draußen, die nachdem sie gründlich gewaschen und abgetrocknet wurden gerne angeboten werden können.


Zwischen den ganzen Leckerchen, sollte man darauf achten viel Abwechslung ins Futter hinein zubringen und eine ausgewogene Ernährung zu erziehlen. Natürlich ersetzen diese Leckerchen nicht das tägliche Gemüse und das (am Besten selbstgemischte) Körnerfutter.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Die Farbis sind wirklich wunderschön!
    Besonders das Bild mit der Erdbeere hat es mir angetan!


    Liebe Grüße ^^"
    Christian / Physik-Hund

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Dankeschön :)
    Toll dass du als "Mäusekenner" vorbeigeschaut hast :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.